Downloads

Infos von A bis Z

A

Abmeldung
Bei einer Abmeldung wird die Startgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr zurückerstattet. Diese Gebühr richtet sich nach dem Zeitpunkt der Abmeldung.
Für den genauen Ablauf siehe Abmeldung.

Adressänderung
Haben sich nach Ihrer Anmeldung Ihre Adresse oder andere wichtige Daten geändert, so ändern Sie diese bitte über das Anmeldeportal so schnell wie möglich. Die meisten Daten können Sie selbst ändern. Sie benötigen dazu den
Anmeldecode (ist im Bestätigungsmail ersichtlich) und Anmelde-Emailadresse.
Siehe Änderungen.

Anreise
Genaue Details erhalten Sie hier!

Aufgabe

Wenn Du aufgeben musst, informiere so rasch wie möglich einen Kampfrichter. Deine Familie könnte beim Info Stand nach Dir fragen – Du bist verpflichtet uns über die Gründe deiner Aufgabe zu informieren. Lass uns auch wissen ob Du zum Start/Ziel Gelände oder ins Hotel zurückkommst. Bei Aufgabe während des Schwimmens unbedingt einen Wasserretter informieren (Bei Problemen beim Schwimmen ist dies mittels erhobenen Hand erkennbar zu machen)! Für Folgekosten einer Suche bist Du selbst verantwortlich.

Auskunft
Sie haben Fragen zum Trans Vorarlberg Triathlon? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier!

B

Badekappen
Im Starterpaket bekommen sie von uns eine Badekappe, diese ist verpflichtend beim Schwimmen zu tragen!

Badeordnung
Im Bereich des Bregenzer Strandbades ist die ausgehängte Badeordnung zu befolgen.

Begleitung – Begleitfahrzeuge                                                                          Es ist verboten während des Wettkampfes durch Außenstehende den/die Sportler/Innen mittels Fahrzeug oder zu Fuß zu begleiten.
Um die „klimafreundliche Mobilität“ zu unterstützen, bitten wir die Zuschauer und Begleitpersonen die zur Verfügung stehenden Verbindungen mittels den öffentlichen Verkehrsmittel zu benützen. Details siehe hier.
Wenn trotzdem mit dem privaten Auto gefahren wird, dann bitte unbedingt die kürzere Strecke über die Rheintalautobahn (A14) wählen. Die Strecke über den Bregenzerwald ist zeitweise gesperrt und daher ist mit Behinderungen zu rechnen. Dazu sollte auch im Sinne der Sportler die kürzere Strecke über das Rheintal (A14) genommen werden.

Bestätigung
Sie haben sich für den Trans Vorarlberg angemeldet und wollen nun wissen, ob auch alles geklappt hat? Dann beachten Sie doch bitte diese Link zur Teilnehmerliste. Sollte Sie sich wider Erwarten nicht in der Auflistung finden, so geben Sie uns bitte noch ein klein wenig Zeit. Sollten Sie trotz mehrere Tage Wartezeit sich immer noch nicht in der Internetliste finden, so schreiben Sie bitte hier eine Mail an unsere Meldestelle.

Beutelabgabe Einzelstarter
Jeder Teilnehmer erhält mit seinen Startunterlagen drei verschiedenfarbige Beutel, mit denen er wie folgt zu verfahren hat:

  • Der grüne Beutel ist für die abzulegende Kleidung vor dem Start vorgesehen. Dieser Beutel wird erst am Renntag (Samstag) beim Startbereich abgegeben, nachdem du deine „normale“ Kleidung gegen den Neoprenanzug getauscht hast.  Dieser wird dann für dich in die Wechselzone II (Sportpark Lech) gebracht.
  • In den roten Beutel kommt die Radbekleidung. Dieser darf erst am Morgen des Rennens (Samstag) abgegeben werden.  An der Sammelstelle (Schwimmausstieg /Festspielbühne) beim entsprechenden Platz ablegen!
  • In den blauen Beutel kommt die Laufbekleidung. Dieser muss bereits am Freitag beim Bike Check-In vor der Wechselzone I abgegeben werden. Am Renntag selber kann der blaue Beutel nicht mehr abgegeben werden! Dieser wird dann für euch in die Wechselzone II (beim Wechselzelt) gebracht. Siehe hierzu auch C wie Check-in!

Siehe auch Transport / Wechselzone I / Wechselzone II und Programm für die genauen Zeiten – Bitte entnehmen Sie die aktuellen Zeiten Vorort bei der Registrierung.

 

Beutelabgabe Staffelstarter
Jede Staffel erhält mit ihren Startunterlagen drei verschiedenfarbige Beutel, mit denen sie wie folgt zu verfahren hat:

  • In den grünen Beutel legt der Staffelschwimmer seine „normale“ Kleidung und deponiert den Beutel im Staffelbereich der Wechselzone I (Samstag).
  • In den roten Beutel legt der Staffelradfahrer seine „normale“ Kleidung und gibt den Beutel beim LKW bei der Wechselzone  ab (Samstag). Dieser wird dann für ihn in die Wechselzone II (Sportpark) gebracht.
  • In den blauen Beutel kommt die „normale“ Straßenbekleidung des Staffelläufers. Dieser gibt den Beutel am Samstag in Wechselzone II (Sportpark) ab. Wo er ihn nach dem Rennen wieder abholen kann.

Siehe auch Transport / Wechselzone I / Wechselzone II und Programm für die genauen Zeiten – Bitte entnehmen Sie die aktuellen Zeiten Vorort bei der Registrierung.

C

CHECK-in (Rad)
Der Rad-Check-in findet am Tag vor dem Wettkampf, in der Wechselzone I statt (Platz der Wiener Symphoniker – Festspielhaus Bregenz).
Zeitplan siehe Programm

Als Athlet müssen Sie zwingend folgendes mitbringen:

  • Ihr Wettkampfrad mit Startnummer an der Sattelstütze befestigt
  • Fahrradhelm mit den aufgeklebten Startnummern
  • Blauer Beutel mit der Laufkleidung (mit aufgeklebter Startnummer)
  • Transponder zur Erfassung
  • Startnummer

Ausrüstungsbestimmungen siehe Reglement

Bei der Registrierung hast du einen Bogen mit Stickers erhalten

  • befestige die Radnummer an der Sattelstütze
  • die 3 Helmnummern links, rechts und vorne am Helm
  • die 3 Beutelnummern jeweils auf den 3 verschiedenfarbigen Beutel die du bei den Startunterlagen erhalten hast

Eingangskontrolle

Setze den Radhelm auf und schließe das Helmband. Die folgenden Punkte werden unter anderem kontrolliert

  • Sichtkontrolle deines Fahrrads und der Bremsen
  • Sichtkontrolle des Radhelm
  • Befestigung der Radnummer
  • Befestigung der Helmnummern
  • Startnummer

Stelle dein Fahrrad an den für dich reservierten Platz. Beachte, dass wenn sich das Rad und der Helm einmal in der Wechselzone befindet, dürfen diese erst wieder beim Wettkampf herausgenommen werden.

ACHTUNG

Der blaue Beutel kann nur am Freitag beim Bike Check-in abgegeben werden. Am Renntag selber ist eine Abgabe nicht mehr möglich!

Für Staffeln gilt ergänzend:
Am Freitag muss der Staffelradfahrer sein Fahrrad samt Helm (beide müssen wie bei den Einzelstartern mit den Startnummern versehen sein!) und dem Transponder einchecken. Der Radhelm bleibt beim Fahrrad und darf bis zum Wettkampf nicht herausgenommen werden. Wie bei den Einzelstartern.
Staffelmitglieder müssen am Freitag keine Beutel abgegeben! Diese werden erst am Renntag in den jeweiligen Wechselzonen deponiert. Siehe hierzu bitte unbedingt B wie Beutelabgabe!

CHECK-out (Rad)
Der Check-out (Wechselzone II – Schlosskopfparkplatz) beginnt ca. 1 Std. vor dem Rennschluß und endet ca. 30 Minuten nach Rennschluß. Zeitplan siehe  Programm.
Die Radabholung hat in dieser Zeit in der Wechselzone II zu erfolgen. Danach ist die Wechselzone unbewacht und es wird seitens des Veranstalters keine Haftung übernommen.

Als Athlet müssen Sie zwingend folgendes mitbringen:

  • Transponder (Chip)
  • Startnummer

Diese dienen zur Kontrolle. Ansonsten kann kein Rad herausgegeben werden.

D

Anti – Doping
Die Anti-Doping Reglements der ÖTRV sowie der WADA und der nationalen Antidopingagentur NADA und die Bestimmungen des BSFG finden vollinhaltlich Anwendung. AthletInnen, die an diesem Bewerb teilnehmen, sind verpflichtet sich mit dem Regelwerk vertraut zu machen. Die entsprechenden Reglements können auf der Webseite des ÖTRV (www.triathlon-austria.at) und bei der NADA (www.nada.at) eingesehen werden.

Duschen/WC/Massage
WC sind beim Startbereich im Strandbad, bei der Wechselzone und beim Hauptparklatz vorhanden (siehe örtliche Beschriftungen und Pläne auf der Homepage).
Duschen, WC und Massagemöglichkeiten im Sportpark Lech (gleich beim Ziel).

E

Ergebnisse
diese können unmittelbar nach dem Rennen auf unsere Homepage eingesehen werden.

Erste Hilfe – Notfallnummer 144 

Wenn du erste Hilfe benötigst, wende dich an den nächsten Streckenposten oder Helfer. Ärztliche Hilfe wird unverzüglich zu dir unterwegs sein. Bleib in jedem Fall an dem Punkt, von dem aus das Ärzteteam verständigt wurde.

Zu deiner eigenen Sicherheit empfehlen wir dir, die Rückseite deiner Startnummer mit deinem Namen, deiner Blutgruppe, eventuellen Allergien oder Medikamentenunverträglichkeiten sowie der Telefonnummer einer Bezugsperson zu versehen.
Expo – TRI EXPO
Hier präsentieren sich die verschiedenen Aussteller den vielen Besuchern, ihre Dienstleistungen und Produkte zum Thema Sport im Allgemeinen und Triathlon im Besonderen. Das einzigartige Ambiente unserer Expo sollten sie sich nicht entgehen lassen.

Wenn auch Sie Interesse haben, informieren Sie sich am besten noch heute hier über unsere Konditionen!

F

Fotodienst
Die Firma Sportograf (www.sportograf.com) garantiert hoch professionelle und sensationelle Fotos von allen Teilnehmern.

H

Haftungsfreistellung und Verzichtserklärung
Deutsch
Englisch

Helfer

Über 250 HelferInnen stehen bereit um Allen einen reibungslosen Wettkampf zu ermöglichen.
Hast du Interesse auch deinen Teil hier mit beizutragen und als Helfer/In tätig zu sein, dann „Wir suchen Dich!“ – Danke

Hot-Spot – Andelsbuch
Die Stimmungsnester des TRANS Vorarlberg sind sensationell. Die von örtlichen Vereinen und engagierten Sportfreunden organisierten Events sind ein wichtiger Punkt des Wettkampfes

 

M

Massage/Duschen/WC

Duschen, WC und Massagemöglichkeiten im Sportpark Lech (gleich beim Ziel).

Meldestelle – Registrierung

Die Meldestelle befindet sich im Festspielhaus Bregenz und hat folgende Öffnungszeiten: genaue Zeiten siehe Programm

Am Eingang können Sie in den ausgehängten Startlisten Ihre Startnummer einsehen. Die Ausgabe der Startunterlagen und der Tageslizenzen erfolgt an verschiedenen Schaltern nach Startnummern sortiert. Hier sind alle aktuellen Zeiten des gesamten Wettkampfablaufes ersichtlich.

Hier können Sie zudem für weitere Angehörige Tickets für die Pasta Party erwerben. Diese kosten 7,– €.

N

Neoprenanzüge
Neoprenschwimmanzüge können bei einer Wassertemperatur von 14°C – 22,9°C verwendet werden. Da die durchschnittliche Wassertemperatur des Bodensees im August bei 21°C liegt wird das Schwimmen mit Neopren empfohlen. Weitere Details bezüglich der Neoprenverwendung siehe hier.

Die offizielle Bekanntgabe mit oder ohne Neopren erfolgt nach den Regeln der ÖTRV-Sportodnung und wird spätestens 1 Stunde vor dem Start beim Schwimmstart bekanntgegeben.

Nudelparty
siehe P Pasta-Party

P

Parkmöglichkeiten
bezüglich den verschiedenen Parkmöglichkeiten in Bregenz und Lech/Zürs siehe hier.

Pasta-Party
Diese findet am Freitag auf dem Platz des Festspielhauses bzw. im Raum der Registrierung statt. Bitte beachten Sie die Zeiten im Programm
Der Bon ist für die Athleten im Startgeld enthalten. Wer noch weitere Personen mitnehmen möchte, kann bei der Abholung seiner Startunterlagen in der Meldestelle weitere Bons erwerben.

Preisgelder
Wer beim Trans Vorarlberg Triathlon unter die Top 6 kommt, kann sich auf attraktive Geldpreise gefasst machen. Insgesamt werden dabei bis zu
10.000 € ausgeschüttet.

Programm
Damit sie wissen wann, wo, was rund um den Trans Vorarlberg Triathlon los ist, klicken sie hier.

R

Racebooklet
Alle wichtigen Informationen über den Rennablauf für die Teilnehmer/Innen findest du in unserem Racebooklet.

Radservice
Am Freitagnachmittag ist ein Radservice Vorort. Er ist für Notfälle auch am Samstagmorgen während der Öffnungszeit des Radparks Vorort. (in der Nähe des Einganges vom Bike-Check-In).

Bei den 3 Rad-Labestationen (Doren, Andelsbuch und Schröcken) ist jeweils eine Fahrradpumpe vorhanden. (kein Radservice nur Pumpe).

WICHTIG! für alle ROOKIES bzw. Staffelradfahrer. Im Triathlon muss bei einem Schaden dieser selbst ohne fremde Hilfe repariert werden. Daher unbedingt selbst „Flickzeug“ mitnehmen.

Radstrecke
Ein besonderes Erlebnis bietet die Radstrecke, die 93km ziehen sich quer durch die wunderbare Urlaubslandschaft Vorarlbergs, den Bregenzerwald, über den 1675m hohen Hochtannbergpass zur zweiten Wechselzone nach Lech am Arlberg.
Zu beachten ist, dass die gesamte Radstrecke nicht gesperrt ist und so die

Straßenverkehrsordnung (StVo) unbedingt einzuhalten ist. Weitere Punkte für das Radfahren siehe unter Strecke und Reglement.

Radausstattung

Jeder Teilnehmer ist selbst dafür verantwortlich, dass sein Fahrrad den allgemeinen Sicherheitsbestimmungen der Straßenverkehrsordnung sowie den Bestimmungen der vorliegenden Sportordnung entspricht. Es dürfen handelsübliche Radlenker und Aufsätze (Triathlonaufsätze) verwendet werden. Rohrenden müssen geschlossen sein (Abschlusskappen). Scheibenräder sind erlaubt. Weitere Details siehe Reglement.

Rahmenprogramm
Ob TRI EXPO, Nacht der Stars, Nudelparty u.v.m. Jedes Jahr aufs Neue bieten wir ihnen eine Vielzahl von Events und Veranstaltungen rund um den Trans Vorarlberg Triathlon. Was genau wann und wo geboten wird, erfahren Sie hier.

Registrierung
Ihr müsst euch während den Öffnungszeiten der Meldestelle registrieren. Dort hängen Listen mit den Startnummern aus (diese sind aber auch bereits kurz vor der Veranstaltung im Internet einsehbar).

Wichtig! Die Startunterlagen können nur persönlich und unter Vorlage eines Ausweises / Reisepasses zur Identifikation abgeholt werden.

Für die Registrierung ist folgendes mitzubringen:

  • Ein amtlicher Lichtbildausweis
  • Deine Jahreslizenz. Wenn du keine besitzt, musst du eine Tageslizenz in der Registrierung lösen, welche €8,- kostet.
  • Datencheckblatt (Unterschrieben)

Registrierungsablauf:
ID – Führerschein / Reisepass
Da ihr die Startunterlagen persönlich abholen müsst, vergesst bitte nicht einen gültigen Lichtbildausweis mitzubringen.

Startnummer
Wenn ihr euch zur Registrierung anstellt ist es wichtig, dass ihr eure Startnummer im Kopf habt. Solltet ihr sie nicht wissen, so hängt am Eingang eine alphabetische Liste auf welcher ihr diese nochmals nachsehen könnt.

Datencheckblatt
Ihr solltet am Montag vor dem Wettkampf eure Datencheckblätter – ein letztes Mal – diesmal mit allen korrekten Daten erhalten haben. Bitte druckt dies aus, unterschreibt jede Seite und nehmt es zur Registrierung mit. Habt ihr nicht mehr die Möglichkeit diese auszudrucken, können sie vor Ort noch unterschrieben werden.

Lizenz
Bitte nimm deine Lizenz ebenfalls zur Registrierung mit. Solltet ihr eine Tageslizenz benötigen so werden hierfür € 8,- verrechnet. Bitte beachte dass nur eine BARZAHLUNG möglich ist.

Zeitmess-Chip
Der Zeitmessungs-Chip ist im Starterpaket enthalten. Achtung! bei Verlust werden 50 EUR verrechnet.
Ohne Zeitmess-Chip gibt es keine Wertung.

Dein Startpaket enthält unter anderem
1 Startnummer, 1 Bikenummer, 3 Helmnummern, 3 Nummern für die Wechselzonensäcke, 1 Schwimmhaube, 1 Racebooklet und 3 Wechselzonensäcke.

Starterpaket Staffel
2 Startnummern (1 x für Radfahrer, 1 x für Läufer) 1 Bikenummer, 3 Helmnummern, 3 Nummern für die Wechselzonensäcke, 1 Schwimmhaube, 1 Racebooklet und 3 Wechselzonensäcke.

Bitte kontrolliere sorgfältig alle Startunterlagen, die du erhältst. Reklamationen sind bitte sofort bei der Registrierung bekannt zu geben. Für alle weiteren Fragen zum Bewerb steht dir das Team am InfoPoint gerne zur Verfügung.

Als Staffel gibt es zwei Möglichkeiten: Sofern alle drei Staffelteilnehmer das Datenblatt inkl. Verzichtserklärung und Haftungsfreistellung unterschrieben haben, reicht es, wenn ein Staffelmitglied die Startunterlagen abholt. Natürlich benötigt auch dieser einen Ausweis / Reisepass zur Identifikation.

Wenn jedoch einer oder mehrere nicht unterschrieben haben, so müssen diese Staffelmitglieder zusammen erscheinen und die Startunterlagen abholen. Da die Unterlagen für alle drei Staffelmitglieder in einen Beutel gepackt werden, ist das gemeinsame Erscheinen zwingend notwendig!

Chip Registrierung beim Schwimmstart
Bei den Eingängen zur Startbox (Schwimmstart) wird der Athlet von der Registrierungsmatten (Chip) erfasst. Wer über die Absperrungen springt oder in die Startzone schwimmt wird nicht in der elektronischen Zeitnehmung erfasst, wodurch eine automatische Disqualifizierung erfolgt.

Reglement
Grundsätzlich gilt die jeweils gültige Version der Wettkampfordnung des Österreichischen Triathlonverbandes (ÖTRV). Diese kannst du auf der ÖTRV-Homepage unter Downloadcenter/Verbandsordnung beim Punkt „ÖTRV Sportordnung“ einsehen.

Bei uns findest du unter Reglement die wichtigsten Punkte die einzuhalten sind, damit ein faires Rennen gewährleistet ist. Wir bitten dich diese sorgfältig zu lesen und einzuhalten.

S

Schwimmstart
Am Morgen in der Früh versammeln sich alle Sportler/Innen im Bregenzer Strandbad beim Schwimmstart. Nachdem die ersten Sonnenstrahlen über dem Pfänder hervortauchen begeben sich die Akteure in den abgesperrten Startbereich.  Der Start erfolgt als Wasserstart, für Einzelstarter und Staffelteilnehmer. Je nach Teilnehmerzahl gemeinsam bzw. um 5 Minuten versetzt.

ACHTUNG! in der Vorstartzone ist beim Eingang die Registrierungsmatte. D.h.  beim Eingang wird der Athlet von Registrierungsmatten (Chip) erfasst. Wer über die Absperrungen springt oder in die Startzone schwimmt wird nicht in der elektronischen Zeitnehmung erfasst, wodurch eine automatische Disqualifizierung erfolgt.

Im Starterpaket bekommen sie von uns eine Badekappe, diese ist verpflichtend beim Schwimmen zu tragen!

Schwimmstrecke
Geschwommen wird im Uhrzeigersinn.
Wichtig! alle Bojen werden zu rechten Hand umschwommen (links an der Boje vorbei). Weitere Details siehe hier. Bzw. bei der Wettkampfbesprechung am Morgen des Wettkampftages.
Ein Schwimmtraining auf der Wettkampfstrecke ist nur bedingt zugelassen (Schiffsverkehr)! Wer hier die Badeordnung nicht einhält wird vom Wettkampf ausgeschlossen. Bitte trainieren Sie im Strandbad Bregenz bzw. an den zugelassenen Stellen.
Im Strandbad Bregenz gibt es extra ausgemessene Strecken im See mit genauen Meterangaben. Plan siehe anbei oder im Strandbad. Weitere Regeln fürs Schwimmen siehe hier.

Shuttel-Bus – Transport
Details siehe hier.

Siegerehrung
Findet nach dem Rennen im Sportpark in Lech statt. Hierbei werden alle Sieger ausgezeichnet. Gleichzeitig findet dann die Nacht der Stars für alle Finisher statt. Details siehe Programm bzw. Aushang bei der Registrierung.

Sportlerbörse / Staffelsuche
Sie möchten gerne in einer Staffel beim Trans Vorarlberg Triathlon teilnehmen, oder sind eine Staffel, bei dem noch ein Mitglied fehlt. In unserer Sportlerbörse finden Sie zahlreiche Angebote. Auch und besonders wenige Tage vor dem Rennen kann hier nahezu jedem noch geholfen werden.

Startnummer
Die Startnummern, die zusammen mit den Startunterlagen in der Meldestelle/Registrierung ausgegeben werden, dürfen auf keine Weise verändert werden. Während des Radfahrens ist die Startnummer auf dem Rücken des Teilnehmers zu tragen und beim anschließenden Laufen auf der Vorderseite!
Zusätzlich müssen das Fahrrad und der Helm mit einer zusätzlichen Nummerierung versehen werden! Dazu natürlich die Beutelsäcke. Zu deiner eigenen Sicherheit empfehlen wir dir, die Rückseite deiner Startnummer mit deinem Namen, deiner Blutgruppe, eventuellen Allergien oder Medikamentenunverträglichkeiten sowie der Telefonnummer einer Bezugsperson zu versehen.

T

Triathlon-Lizenz
Jeder Teilnehmer (Einzel) muss im Besitz einer gültigen Lizenz eines nationalen Triathlon-Verbandes sein. Andernfalls kann er bei der Registrierung eine Tageslizenz zum Preis von 8,– € erwerben, die er dann mit den Startunterlagen ausgehändigt bekommt.

Teilnahmebedingungen
Als Einzelstarter müssen Sie am Tag des Wettkampfes mindesten 18 Jahre alt sein und im Besitz einer gültigen nationalen Startlizenz sein. Alternativ kann mit der Anmeldung eine Tageslizenz zum Preis von 8,–  € erworben werden. Für Staffelstarter gilt das Mindestalter von 18 Jahren. Der/die Schwimmerin kann auch 16 Jahre alt sei, dann ist eine Einverständniserklärung der Eltern vorzuweisen. Eine Lizenz ist nicht notwendig. Weitere diesbezügliche Informationen finden Sie hier!

Die Haftungsfreistellung und Verzichtserklärung muss akzeptiert und unterschrieben werden.

Teilnehmerlimit
Der Trans Vorarlberg Triathlon hat eine begrenztes Startkontigent. Dieses liegt aktuell bei 600 Starter/Innen. Da diese Plätze meist schon innerhalb kürzester Zeit vergeben sind, sollten Sie sich stets so schnell wie möglich anmelden. Dazu kommen sie bei frühzeitiger Anmeldung zu günstigeren Startbeiträgen.

Toiletten – WC
Während des Trans Vorarlberg Triathlon stehen den Teilnehmern im Bereich der  Wechselzonen, im Start und im Zielbereich, als auch den Zuschauern am Schwimmstart und bei den Wechselzonen ausreichend WC-Anlagen zur Verfügung.

Training auf der Wettkampfstrecke
Während die Radstrecke zumindest im Sommer befahrbar ist und somit zu Trainingszwecken genutzt werden kann und auch die Lauftrecke im Sommer zugänglich ist, darf im Bodensee nur an markierten Stellen geschwommen werden. Da ansonsten auf Grund des Schiffverkehres Lebensgefahr besteht!

Ein Schwimmtraining auf der Wettkampfstrecke ist nur bedingt zugelassen (Schiffsverkehr)! Wer hier die Baderegeln nicht einhält wird vom Wettkampf ausgeschlossen. Bitte trainieren Sie im Strandbad Bregenz bzw. an den zugelassenen Stellen.

Triathlonmesse
siehe Punkt E Expo – TRI EXPO

Transport
Alles rund um den Transport siehe hier

U

Umweltschutz
Der Teilnehmer soll durch sein Verhalten die Belange des Umweltschutzes respektieren und mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung die Natur nicht mehr als unvermeidbar belasten. Müll (Gelverpackung, leere Flaschen, etc.) darf auf der Rad- und auf der Laufstrecke nur im Bereich der Verpflegungsstationen an den dafür vorgesehenen Stellen entsorgt werden. Ein Verstoß gegen diese Regel wird mit Disqualifikation geahndet.

Unterkunft
Die Zimmer sind während des Trans Vorarlberg Triathlons bereits sehr früh ausgebucht. Informieren Sie sich daher über freie Plätze, so rasch als möglich unter folgendem Punkt.

V

Veranstalter
Details siehe hier

Verpflegung                                                                                                 Während des Wettkampfes werden die Teilnehmer ausreichend versorgt. Nach dem Wettkampf erhalten Sie im Zielbereich vielerlei Getränke und Snacks (Staffelschwimmer in der Wechselzone I).
Auf der Radstrecke sind ca. alle 25km Versorgungsstationen aufgebaut (Doren, Andelsbuch, Schröcken). Auf der Laufstrecke alle 3km. Diese haben folgende Produkte

  • Wasser
  • Mineraldrink
  • Bananen
  • Riegel + Gels

Die Produkte werden von der Fa. Squeezy zur Verfügung gestellt.

Eigenverpflegung – die Sportler/Innen haben die Möglichkeit, sich durch „betreuende Helfer“ immer 10m vor bzw. nach einer Versorgungsstation verpflegen zu lassen. Die Eigenverpflegung muss durch einen Betreuer erfolgen. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Verantwortung für diesen privat zu organisierenden Service.

Müll (Gelverpackung, leere Flaschen, etc.)                                             Darf auf der Rad- und auf der Laufstrecke nur im Bereich der Verpflegungsstationen an den dafür vorgesehenen Stellen entsorgt werden. Ein Verstoß gegen diese Regel wird mit Disqualifikation geahndet.

Verzichtserklärung und Haftungsfreistellung
Deutsch
Englisch

W                                                                                                                               WC – Toiletten / Während des Trans Vorarlberg Triathlon stehen den Teilnehmern im Bereich der Wechselzonen, im Start und im Zielbereich, als auch den Zuschauern am Schwimmstart und bei den Wechselzonen ausreichend WC-Anlagen zur Verfügung.

Wechselzone – Einzelstarter

  • Der Helm muss am Rad bereit liegen. Zusätzlich dürfen Brille, Radschuhe, Socken, Handschuhe und Startnummer bereit gelegt werden.
  • Nach dem Schwimmen müssen die Schwimmsachen (Neopren) in den roten Beutel verstaut werden.
  • Innerhalb der Wechselzone darf das Rad nur geschoben werden (Helm muss geschlossen angezogen sein).

Am Eingang der Wechselzone II werden die Räder den wartenden Helfer übergeben. Den Plan für Wechselzone II findest du hier.

  • Die Radbekleidung muss nach dem Radfahren in den blauen Beutel gegeben werden.
  • alle Regeln hier

Wechselzone Staffelstarter                                                                               Die Übergabe des Transponders findet in einem eigenen markierten Bereich (neben dem Umkleidezelt der Einzelstarter) statt. Der Radfahrer darf den Bereich erst dann verlassen, wenn er den Transponder am Bein befestigt hat. (ansonsten erfolgt eine Zeitstrafe von 5 Minuten). Plan Wechselzone I siehe hier.

  • es gelten die gleichen Regeln wie oben

Die Transponderübergabe in der Wechselzone II muss ebenfalls im extra markierten Bereich erfolgen. Plan Wechselzone II siehe hier .

  • für den Staffelfahrer stehen Getränke und Verpflegung zur Verfügung
  • der Staffelläufer hat als einziges Staffelmitglied Zutritt zur Versorgung im Ziel

 Wettkampfbesprechung
Am Samstag finden mehrere Wettkampfbesprechungen statt. Genauer Zeitplan siehe hier, bzw. dann Vorort im Meldebüro. Die Wettkampfbesprechungen am Samstag werden im Bereich der Registrierung durchgeführt (im Festspielhaus).
Am Samstag in der Früh ca. 30 Minuten vor dem Start findet das letzte Briefing/Wettkampfbesprechung statt. Wobei hier nur noch die wichtigsten Dinge angesprochen werden. Achtung! es könnten sich über Nacht noch wichtige Änderungen/Hinweise ergeben. Daher ist auch dieses Briefing obligatorisch. Dieses wird im Startbereich durchgeführt.

 Windschattenfahren
Das ist strengstens verboten und wird scharf geahndet. Zum Vordermann muss stets ein Abstand von 12m gehalten werden. Auch Links und Rechts von diesem ist das Fahren über einen längeren Zeitraum strengstens untersagt. Das Windschattenfahren hinter motorisierten Fahrzeugen ist ebenfalls verboten (35m). Vergehen gegen das Windschattenfahren führt zu einer Zeitstrafe. Die nach dem Radfahren in der bereitgestellten Penaltybox (siehe Plan Wechselzone II) abgesessen wird. Es liegt in der Verantwortung der AthletInnen diese aufzusuchen. Ein Versäumnis führt zur Disqualifikation! Mehrmaliges Windschattenfahren für ebenfalls zur Disqualifikation.

Es gilt ausnahmslos die StVO (Straßenverkehrsordnung)! Die Radstrecke ist nicht gesperrt. Zuwiderhandlungen führen sofort zur Disqualifikation.
Alle Details zum Reglement siehe hier.

Z

Zeitlimits
Schwimmen                                                 50 Min.
Schwimmen/Radfahren                            05 Std. 45 Min.
Schwimmen/Radfahren/Laufen              07 Std. 45 Min.

Zeitnahme
Zur offiziellen Zeitnahme darf nur das vom Veranstalter gestellte System benutzt werden. Der dazu benötigte Transponder ist während des Wettkampfes entsprechend den Anweisungen zu Tragen und pfleglich zu behandeln. Er muss bei der Abholung des Rades am Renntag zurückgegeben werden. Bei Verlust ist eine Gebühr von 50,– € zu entrichten! Bei Aufgabe während des Wettkampfes ist der Transponder im Rahmen der Siegerehrung an den Veranstalter zurückzugeben.

Zeitplan
Alle Zeiten siehe hier.
Bitte beachten Sie, dass sich die Zeiten geringfügig ändern können. Die aktuellsten Daten finden Sie am Vortag des Wettkampfes im Bereich der Registrierung und der Wechselzone I.

aktueller Stand – 05.08.2016

Gibt es weitere Unklarheiten, Fragen, Ergänzungen oder Korrekturvorschläge? Wenn ja, senden Sie uns diese bitte per Mail.

Wir wünschen allen Sportler/Innen eine erfolgreiche Vorbereitung und viel Erfolg!

Parkmöglichkeiten
Racebooklet
Reglement
Zeitplan
Phone: +43 55 22 41 267
Fax: info@transvorarlberg.at
Langgasse 108, 6830 Rankweil
Trans Vorarlberg GmbH